Donnerstag, 3. November 2011

Göttlich verdammt-Josephine Angelini


Zum Buch:
-ca. 494 Seiten
- 19,95€ (gebundene Ausgabe)
- Dresseler Verlag
- Erstes Buch einer Trilogie 

Zum Inhalt:
Die Protagonisten Helen lebt auf einer einen kleinen einsamen Insel namens Nantucket mit ihrem Vater, denn ihre Mutter hatte sie und ihren Vater Jerry nach der Geburt Helens verlassen. 
Helen fühlte sich schon immer anders und beobachtet. Zum Beispiel hatte sie schon immer eine gewissen Abneigung gegen das Meer und dachte früher immer das Meer wolle sie töten!
 Dies verstärkte sich als die Familie Delos auf ihre Insel zieht. Sofort als sie Luke Delos das erste mal sieht, verspürt sie den Dran ihn zu töten. Aber warum? Sie kennt diesen Jungen doch gar nicht, oder? Ihre beste Freundin Claire steht ihr mit Rat und Tat zur Seite, doch auch sie versteht nicht so ganz das Verhalten ihrer besten Freundin. Plötzlich verändert sie Helen komplett sie kann aufeinmal Dinge die sie vorher nie konnte. Was ist los mit Helen? Und warum ist ihrer Mutter damals einfach verschwunden? Fragen über Fragen...
Immer mehr Rätsel tauchen auf und es hängt irgendwie alles mit diesen alten griechischen Mythen zusammen. 


Meine Meinung:
Das Buch ist super gut geschrieben und macht Lust auf die nächsten 2 Teile.
Es stecken viele Überraschungen drin, welche man nicht erwartet hätte, dadurch liest es sich fast von alleine!
Es handelt viel über alte mystische Legenden und wenn man auf sowas steht ist das Buch perfekt für einen und ich kann es nur empfehlen. 
Ich steh einfach darauf das jemand aus einer komplett normalen Welt entrissen wird und das schon seit 1000enden von Jahren feststeht und es vorbestimmt ist. Ich liebe Bücher über "Erwählte Personen", wo es rein um das Schicksal geht.
Was mir auch gut gefallen hat war de Klappentext:


Der Gedanke, keine Kontrolle über ihr eigenes Schicksal zu haben,
machte Helen wütend. Wütend genug, um den Kopf hochzuhalten und die einzige Entscheidung zu treffen, die sie treffen konnte.

Eine schicksalhafte LIEBE.
Eine antike FEHDE.
Ein göttliches ERBE.

Einfach nur genial oder? Das macht richtig Gänsehaut und Lust das Buch zu lesen. 


Mein Fazit:
Ich vergebe dem Buch 

5/5 möglichen Blitzen!

Das Buch ist super empfehlenswert und echter Gewinn für jedes Buchregal! 
Charlie



Kommentare:

  1. Deine Begeisterung über das Buch reißt mit. Ich hoffe es auch bald lesen zu können, da es wirklich gut klingt.

    Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen
  2. Hab's heute ausgeliehen und bin schon seeeeeeeeehr gespannt. :)
    LG Jessica

    AntwortenLöschen
  3. Mir hat das Buch auch richtig gut gefallen, kanns nur weiterempfehlen :) Freu mich schon auf den nächsten Teil!
    Liebe Grüße,
    Belle

    AntwortenLöschen
  4. Hey:)
    Dein Blog gefällt mir wirklich sehr gut, bin erstmal Leser geworden :D Und ne super Rezi!
    Wenn du Lust hast, schau doch mal bei mir vorbei;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen