Samstag, 27. August 2011

Die Beschenkte- Kristin Cashore


zum Buch:

-ca. 492 Seiten
- Carlsen Verlag
- 9,95 € (Taschenbuch)


zum Inhalt: 
Katsa lebt in einer anderen Welt in der es Beschenkte gibt, wie zum Beispiel die Gabe des Kämpfens oder des Hellsehens! Nicht jeder hat eine Gabe, dass macht die Menschen mit Gaben umso besonderer. Katsa ist die berüchtigste Beschenkte, denn sie hat die Gabe des Tötens, welche ihr Onkel König Randa, dem Herrscher von Middluns, bei dem sie am Schloss lebt schamlos ausnutzt, um an Macht zu kommen. Zum Glück hat sie ihren besten Freund Raffin, den Sohn des Königs Randas, welcher ihr mit Rat und Tat zur Seite steht. Zusammen gründen sie einen  Rat für Gerechtigkeit  und stoßen auf ein riesiges und vorallem bösartiges und widerliches Geheimnis des Königs von Monsea und auf Bo, dem jüngsten Prinzen aus Lienied, der irgendwie mit der ganzen Geschichte zusammen hängt. Zusammen versuchen sie alles auf zu klären und riskieren dabei nicht selten ihr eigenes Leben! Bei ihren Reisen durch das ganze Land bereisen sie viele wundervolle Orte, besteigen Berge und versorgen sich selbst aus purer eigener Kraft! Oberste Priorität bleibt jedoch die kleine Tochter , Prinzessin Bitterblue, des bösen Königs von Monesa zu retten, welche die Cousine von Prinz Bo ist.  

Meine Meinung 
Mir hat das Buch  sehr gut gefallen, denn es war mitreißend, gefühlvoll und atemberaubend zugleich! 
Ich persönlich liebe es, in andere Welten zu tauchen, die bei uns einfach unvorstellbar sind. Katsa hat mich durch ihre mentale Stärke sehr beeindruckt und geprägt. Mich hat das Buch an vielen Stellen an die "Tribute von Panem" erinnert, wo es auch so oft nur  um das nackte überleben geht. Katsa meistert diese Situation meistens mit viel Mut, Geschicklichkeit & Liebe zu ihren Freuden. 
Eine Person die mich in diesen Buch  auch besonders beeindruckt hat war Prinzessin Bitterblue. Sie hat in dem Buch so eine riesige positive Charakterentwicklung hinter sich gebracht. Vom kleinen schüchternen Mädchen bis zu einer Person die sich zwischen einen Menschenmenge stellt, um die zu schützen die sie liebt. Natürlich war die Protagonisten Katsa auch sehr interessant, weil die Geschichte aus ihrer Sicht geschrieben wurde. Man erlebt mit, wie sie andere bekämpft und aber auch selber ihren eigen Zorn zu beherrschen versucht. Es ist ein Zwiespalt denn sie muss für ihren Onkel töten, doch sie selber hasst sich dafür. Sie rebelliert in sich selbst und gerade diese Gedanken zwischen : Ich lebe bei meinem Onkel (denn ihre restliche Familie ist tot) und ich bin es ihm schuldig zu helfen und das ist gegen meine Auffassung von Gerechtigkeit.  Weiterhin ist Katsa eine sehr starke Person die immer versucht andere Bedürfnisse vor die eigenen zu stellen.
Was mir auch noch wahnsinnig gut gefallen hat, waren die Beschreibungen der Landschaft, nicht alle waren schön, doch die, die schön waren, waren umso wundervoller! Man wünschte es live zu sehen und die Luft einzuatmen. 

Mein Fazit 
Für mich war es schwer dieses Buch aus der Hand zu legen und daher sehr empfehlenswert für jeden Fantasyfan und für jeden der mal in die Fantasyabteilung reinschnuppern möchte.
Es ist eine wundervolle Geschichte die zum mitfiebern einlädt.

Daher vergeben ich 5 von 5 Blitzen 

Ich hoffe meine erste Rezension hat euch gefallen!

Charlie 




Kommentare:

  1. Gefällt mir ganz gut die Rezension. Mach weiter so. "Die Beschenkte" werde ich auch noch lesen. Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen
  2. Kann mich Diti nur anschließen, schöne Rezi! Ich habe das Buch vor einiger Zeit auch gelesen und fand den Einstieg etwas schwierig, aber ansonsten hats mir auch gut gefallen :)
    Liebe Grüße,
    Belle

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch ist toll! Genauso wie euere Seite ;)
    Hab' was für euch:
    http://taljiabooks.blogspot.com/2011/08/neuer-award.html

    Liebe Grüße
    Anna von -Diamond Books'.
    http://taljiabooks.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  4. Schönen Blog habt ihr hier! Ich werd auf jeden Fall wieder vorbei schauen. Bin mit dem Buch noch nicht weit aber es gefällt mir jetzt schon sehr gut.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen