Sonntag, 7. August 2011

Mieses Karma - David Safier






zum Buch
- ca 282 Seiten
- Rowohlt-Verlag (rororo)
- 8, 99 € (Taschenbuch)

 Genre -  Comic & Humor

zum Inhalt
Kim Lange ist eine berühmte Fernsehmoderatorin. Sie ist verheiratet und hat eine kleine süße Tochter. An dem Tag als der Fernsehpreis verliehen wird hat auch ihre Tochter Lilly Geburtstag. Kim geht abends aber lieber zur Fernsehpreisverleihung. Als sie abends auf dem Dach ihres Hotels steht, wird sie von einem Waschenbecken der russischen Raumstation erschlagen.
Als Kim wieder aufwacht sitzt sie in einem Erdloch und stellt fest das sie eine Ameise ist. Sie will aber nicht ihren Mann verlieren und auch nicht ihre Tochter. Kim bleibt nur eine Chance! Sie muss gutes Karma sammeln um neu wiedergeboren zu werden.

meine Meinung
Eine so abgedrehte Geschichte zu schreiben finde ich der Wahnsinn. Alleine auf so eine lustig Idee zu kommen, sage ich Hut ab vor dem Autor.
Die Geschichte an sich hat mir wirklich sehr gut gefallen. Es ist humorvoll geschrieben, aber ich finde nicht das man die ganze Zeit lachen muss. 
Die erste Hälfte des Buches ist sehr witzig geschrieben, weil Kim einfach gar nicht fassen kann, dass sie eine Ameise ist und gutes Karma sammeln muss. Ab der zweiten Hälfte wird das Buch etwas weniger lustig, da Kim verbissen versucht  ihren Mann für sich wieder will.
Die Dialoge zwischen Casanova und Kim haben mir sehr gefallen, denn Casanova ist auch ein Mensch der wiedergeboren wurde. Ab und zu liest man auch seine Gedanken die immer sehr witzig sind. Denn man weiß, das Casanova Frauen sehr begehrt.
Das Ende hat mich eigentlich ziemlich überrascht, denn ich habe mit etwas anderem gerechnet.
Die Charaktere gefallen mir sehr, vorallem Kim und Casanova. Ich finde es besonders schön wie Kim sich in diesem Buch verändert. Von einer Zicke zur Rücksichtvollen und Verantwortungsvollen Person. Der Schreibstil ist locker leicht geschrieben, sodass man das Buch in wenigen Tagen durchgelesen hat. Wenn nicht sogar mit viel Zeit in einem Rutsch. 
Das Cover ist ebenso schön und passend gestaltet und wenn man sich die anderen Bücher anguckt von David Safier, merkt man durch die gelb-orange Farbe sofort dies ist ein Safier-Buch. 

Im großen und ganzen war es eine aufregende, abgedrehte und lustige Geschichte dir mir sehr gefallen hat und ich habe zu Hause schon das Buch "Jesus liebt mich" von ihm hier liegen, worauf ich mich sehr freue. Es ist eine passende Urlaubslektüre und auch einfach schnell zu lesen. Ich bin sehr positiv überrascht, denn ich habe vorher noch nie ein Buch von David Safier gelesen und auch generell noch keins in Richtung Humor.
Deswegen vergebe ich diesem Buch 5 von 5 Blitzen

(Blitze kommen später ;] )

Lisa-Marie

Kommentare:

  1. Tolle Rezension. Ich glaube, ich werde David Safier auch mal versuchen, obwohl ich mich immer davor gedrückt habe. Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand das Buch auch gut, wobei ich "Jesus liebt mich" etwas lustiger fand. Aber tolle Rezi! :)

    AntwortenLöschen
  3. eine tolle Rezension, das Buch hab ich mir auch schon bestellt und freue mich drauf es zu lesen.
    Liebe Grüße
    Susen

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab dir hier einen Award verliehen :)

    http://ditis-buchwelt.blogspot.com/2011/08/mein-5-award-freu.html

    LG, Diti

    AntwortenLöschen
  5. "Mieses Karma" ist einfach super!
    Ich war echt begeistert von dem Buch. :)
    LG Jessica

    AntwortenLöschen